Unsere Trainer

Andreas Lippok

Dabei seit: Mai 2015

Klasse: S-Standard; B-Latein

Trainerschein: A

 

Das sagt Andy über sich selbst:

 

Andy hat nur Tanzen im Kopf und noch keine Zeit für solch einen Firlefanz gefunden...

 

 

 

 

Das sagen wir über Andy:

 

„Fünf!“ - viel mehr braucht Andy nicht sagen, um uns alle in Rekordgeschwindigkeit in Paarposition zu bringen. Daraufhin folgt der erste Anflug von Perfektionismus: Andy liebt gute Damen, da kann es auch mal passieren, dass Köpfe oder einzelne Finger millimetergenau zurechtgerückt werden.

 

„Das ist hässlich“ und „es wird ähnlich“ sind unsere wöchentlichen Trainingsbegleiter, trotzdem gibt es immer etwas zu lachen. Über Andys sehr ausgeprägte Rechts-Links-Schwäche zum Beispiel, da ist Verwirrung vorprogrammiert!

 

Wenn Andy mit einem Kaffeebecher in der Hand den Raum betritt, zeichnet sich auf unseren Gesichtern leichte Panik ab. Kaffee ist für Andy nicht einfach Kaffee, sondern das Dopingmittel für die folgenden vier Stunden Kurs. Je mehr Kaffee, desto strenger und motivierter der Lippok. Ein „letztes Mal“ ist niemals ein letztes Mal, es folgen mindestens noch drei weitere Wiederholungen.

 

Und obwohl wir diesen Perfektionismus manchmal als doch eher anstrengend und kleinkariert empfinden, möchten wir auf keinen Fall ´mehr auf unsere wöchentliche Dosis Andy verzichten.

 

Alexej Iwlew

Dabei seit: Oktober 2015

Klasse: S-Standard, S-Latein

Trainerschein: C

 

Das sagt Alexej über sich selbst:

 

"Mein Name ist Alexej, bin seit mehreren Jahren als Trainer tätig. In meiner Tanzkarriere habe ich viel
Erfahrung gesammelt und die möchte ich gerne weiter geben."

 

 

Das sagen wir über Alexej:

 

Mit Alexej haben wir einen bereits gut bekannten Trainer wieder gewonnen.

Er hat uns schon 2010 - 2012 zusammen mit seiner Schwester trainiert und hat dafür sein eigenes Gruppentraining geschwänzt.

Das ging so lange gut, bis seine Trainerin meinte, er solle mal wieder bei seinem eigenen Gruppentraining auftauchen, da er sonst aus dem Bundeskader fliegt.

Gegen solch schwere Geschütze konnten wir leider nichts ausrichten.

 

Aber nun haben wir ihn wieder!

 

Alexej bringt das charmante russische Flair in unser Training. Er liebt schöne Folgen, die mit Präzision und Ausdruck getanzt werden.

 

Von seinem einst patriachalischem Trainingsstil ist heute nicht mehr viel übrig geblieben. Vielleicht liegt mag es daran liegen, dass wir diesem schon damals mit Humor begegnet sind ;)

 

So haben wir heute mit Alexej einen entspannten und stets motivierten Trainer, der mit viel Geduld auf die Fragen und Bedürfnisse der einzelnen Paare eingeht.